Ameisen krabbeln auf den Baum

Gebratenes Hackfleisch und Glasnudeln: das sind die Zutaten für dieses Rezept. Der Name geht zurück auf die alte Geschichte einer armen Frau, deren Schwiegertochter versuchte, mit wenig Fleisch viel Geschmack ins Gericht zu kriegen. Funktioniert auch noch heute.

Zutaten:

  • ca 200g Hackfleisch
  • ca 200g Glasnudeln
  • Lauchzwiebeln 
  • Ingwer
  • Knoblauch 
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Öl
  • Kochwein (z.B. trockene Sherry)

Kurzanleitung:

Ingwer, Knoblauch und Lauchzwiebeln hacken. Hackfleisch in Wasser kochen, bis es anfängt, leicht braun zu werden. Öl, den weißen Tel der Lauchzwiebeln, Knoblauch und Ingwer dazu. Umrühren. Dann Kochwein, Pfeffer, Sojasauce und Sambal Oelek rein. Wasser nachfüllen und die Glasnudeln dazugeben. Salz und Zucker. Flüssigkeit reduzieren lassen. Zum Schluss den grünen Teil der Lauchzwiebeln dazu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir empfehlen:

Drei angebratene Würfel

Ein Rezept für alle, die weniger Fleisch essen wollen. Und trotzdem nicht auf Fleischgeschmack verzichten wollen.

Nings Glückskekse

Glückskekse kennt ihr aus einem Besuch in einem westlichen Chinarestaurant. Mit diesem Rezept könnt ihr…