Scharf angebratener Spitzkohl

Eine veganes Beilage, die bestimmt auch Nicht-Veganern schmeckt. Ideal für alle, die Sichuan-Pfeffer mögen.

Zutaten:

  • ½ Spitzkohl
  • 5 – 6 Knoblauchzehen oder nach Belieben
  • 10g Sichuan-Pfeffer
  • 8-10 EL Öl
  • 1 TL Zucker
  • 3 – 4 EL Sojasoße
  • 1 – 2 EL neutraler Essig (z.b. Nußessig)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili-Schoten nach Belieben
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kurzanleitung:

Zuerst reißen wir die Spitzkohlblätter in grobe Stücke. Dabei die harten Teile nicht verwenden. Daraus könnt Ihr zum Beispiel eingelegtes Gemüse machen.Dann den Knoblauch klein schneiden und Ingwer in Scheiben schneiden. Die Chili-Schoten halbieren. Wenn Ihr es weniger scharf mögt, könnt ihr die Kerne entfernen.
Jetzt machen wir eine schnelle Soße aus 3 -4 EL Sojasoße, Pfeffer, Salz nach Belieben sowie 1 TL Zucker.
Dann Öl in einen Topf geben, Sichuan-Pfeffer dazu und  bei mittlerer Hitze etwa eine Minute anbraten bis der Sichuan-Pfeffer dunkelbraun ist. Das so aromatisierte Öl, also nicht den Szechuan-Pfeffer selbst, geben wir in eine Pfanne und braten darin bei hoher Hitze den Chili schnell an. Anschließend geben wir den Knoblauch dazu und den Spitzkohl rein. Dies alles braten wir ca. eine Minute an. Zum Schluß geben wir erst am Rand die Soße rein, rühren um, und geben am Rand den Essig dazu.

Wir empfehlen:

Blanchierter Salat /
Boli Cai

Salat nicht roh, sondern blanchiert. Mit einer leckeren Soße. Das ist ein ungewöhnliches Rezept, das Salat mal ganz anders zeigt.

Nings Glückskekse

Glückskekse kennt ihr aus einem Besuch in einem westlichen Chinarestaurant. Mit diesem Rezept könnt ihr…