Peking-Suppe (Sauer-Scharf-Suppe)

Sauer-Scharf-Suppe ist der korrekte Name dieses Gerichtes, denn es gibt sie nicht nur in Peking, sondern in anderen Varianten auch in Japan, Indien, Thailand oder Vietnam.

Zutaten:

  • 100g Fleisch (Rind, Schwein oder Hähnchen)
  • 100g Tofu
  • 4-5 Getrocknete Mu-Err-Pilze
  • 4-5 Shiitake Pilze
  • 1 Ei
  • 1 Möhre
  • 15g Ingwer
  • 1 Lauchzwiebel
  • Koriander
  • 3-4 TL Speisestärke
  • 1-2 EL Sojasauce
  • 1-2 TL Weißer Pfeffer
  • 1-2 EL Essig
  • Salz & Öl
  • 1TL geröstetes Sesamöl

Optional: 

  • 2 Nori-Blätter
  • Chilifäden

Kurzanleitung:

Getrocknete Mu-Err-Pilze in Wasser einweichen. Speisestärke in Wasser auflösen. Fleisch, Pilze, Möhre, Tofu, Lauchzwiebeln und Ingwer in dünne Streifen schneiden. Koriander klein hacken. Fleisch mit Öl anbraten. Ingwer und Lauchzwiebeln dazu. Wenn alles gut duftet, Möhre und Pilze dazu. 1-2 EL Sojasoße dazu geben und kurz umrühren. Knapp einen Liter heißes Wasser dazu geben, aufheizen und Tofustreifen dazu geben. Kurz aufkochen. Salz wenn nötig. Speisestärke dazu. Dann das Ei langsam einlaufen lassen. Zum Schluß Pfeffer, Essig und geröstetes Sesamöl.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir empfehlen:

Wolle aus Fleisch: Rousong

„Fleisch-Wolle“ oder „Fleisch-Zahnseide“ heißt eine der wohl unwöhnlichsten Kreationen der chinesischen …

Gebratener Reis mit Eiern

Zurück von der Arbeit und mal wieder kaum was im Kühlschrank? Das hier ist ein Gericht, das sich in einer halben Stunde fast von allein kocht.