Bang Bang Chicken

Bang Bang Chicken ist ein berühmtes Rezept aus der Szechuan-Küche. Das Gericht mit dem ungewöhnlichen Namen schmeckt scharf und aromatisch.

Zutaten:

  • ca. 300g Hähnchenfleisch, z.B. Hähnchenbrust
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 20 g Ingwer
  • 1 EL Zucker (oder nach Belieben)
  • 3-4 EL Sojasauce
  • 1-2 TL geröstetes Sesamöl
  • 4-5 EL Chiliöl (oder nach Belieben)
  • Salz
  • eine Handvoll Sichuanpfeffer

Optional: 

  • 1 EL gerösteten Sesam
  • 2 EL Kochwein  z.B. Trockenen Sherry

Anleitung:

Zuerst Ingwer in Scheiben schneiden. Diesen geben wir zusammen mit einer Lauchzwiebel in einen Topf mit kaltem Wasser. Darin kochen wir das Hähnchenfleisch etwa 15 – 20 Minuten. Achtung: Das Wasser soll nur leicht köcheln. Anschließend das Fleisch herausnehmen und abkühlen lassen.

Das Kochwasser bitte nicht wegschütten. Das brauchen wir später.

Jetzt schneiden wir die zweite Lauchzwiebel entweder in Ringe oder in dünne Streifen. Letztere legen wir in kaltes Wasser, damit sie in Form bleiben.  Wir mahlen den Sichuanpfeffer und sieben ihn durch.

Dann machen wir die Sauce aus Zucker, Sojasauce, Sesamöl, Chiliöl sowie Sichuanpfefferpulver. Wenn Ihr wollt, gebt noch Salz nach Belieben hinzu.

Dann 4-5 EL vom Hähnchen-Kochwasser dazu. Das alles verrühren wir.

Jetzt den gerösteten Sesam in das Chiliöl geben.

Nun schlagen wir das Hähnchenfleisch mit einem Stock oder Fleischklopfer, sodass die Fleischstruktur aufbricht. Dann reißen wir das Hähnchenfleisch in Fäden, machen also quasi “Pulled Chicken”.

Darauf verteilen wir dann langsam die Sauce sowie das mit Sesam vermischte Chili-Öl. Zum Schluss Lauchzwiebeln als Garnitur.

Und warum heisst es jetzt “Bang Bang Chicken”?

Ganz einfach: “Bang Bang” beschreibt den Klang des Holzes, der aufs Fleisch klopft. Es stammt aus einer Zeit, als Hähnchenfleisch sehr teuer war. Zu teuer, um ein ganzes Stück Fleisch auf einmal zu essen. Also wurde es gekloppt, damit es besser in Streifen zu reißen war. Wenig Fleisch und trotzdem lecker.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Chili-Öl könnt ihr entweder im Asia-Laden kaufen oder selbst machen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir empfehlen:

Nings Gebratener, goldener Reis

Eier, Reis und nur weniger andere Zutaten braucht ihr für dieses Rezept. In unserem Youtube-Kanal eines der beliebtesten Videos. Probiert es aus.